Rosengarten

Was macht ein Haus oder eine Wohnung so faszinierend? Was zieht uns an, in seinen Bann beim erstmaligen Betreten? Ist es tatsächlich ausschließlich die Einrichtung, die Ausstattung, die wir besichtigen? Wenn ich so für mich überlege, dann nehme ich zuallererst Düfte wahr. Ja, ich fühle mich spontan wohl, wenn es in Häusern, Wohnungen und Umgebungen gut riecht. Dann fühle ich mich direkt wohl. Die Entspannung folgt dann direkt auf dem Fuße.

Besonders schön ist es, wenn man durch einen duftenden Garten, so klein er auch sein mag, gehen muss, um den, der besucht werden soll, zu erreichen. Dieser Gang entspannt und macht friedlich. Vieles, was vielleicht im Zorn gesagt werden wollte, wird nun nicht mehr so stark ausgedrückt.

Wie dem auch sei, ich werde mir den Zugang sowie den Garten auch mit Rosen bestücken. Beet-, Strauch-, Stamm-, Kletterrosen und Climber werden in allen Farben meinen Garten zieren. Dabei sollen mir englische Gärten als Vorbild dienen. Mal sehen, wie mir das so gelingt. Dabei wird der Duft und die Farben mich jedes Mal erfreuen. Ich hoffe, meine Besucher auch.

Bis es allerdings so weit ist, muss noch, wie immer, das Land urbar gemacht werden. Ein paar Rosen habe ich schon eingesetzt. Sie sind auch sehr gut angegangen, sodass dann in der kommenden Saison die Gestaltung richtig Form annehmen kann. Wachse, was wachsen will.

Zudem wurde auch noch am Haus weiter gewerkelt. Das Gartenhaus wurde als Büro umfunktioniert und im Schweden-Style gestrichen, Dach neu gedeckt sowie eine Menge anderer Kleinigkeiten am Rande erledigt. Hört sich jetzt alles nicht viel an, war aber eine ganze Menge Arbeit.

Advertisements

2 Gedanken zu “Rosengarten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s